Arbeitsweise

Projekterfahrung und Philosophie

Ich beschäftige mich seit 35 Jahren mit dem Thema Tages- und Kunstlicht unter Einbeziehung der optischen Wahrnehmung. Ziel meiner Beratung ist die Licht- und Raummilieugestaltung im Innen- wie im Außenbereich. Im Außenbereich berücksichtige ich die Wiederbelebung der Zentren. Systementwicklung mit Design, sowie einer Materialoberflächenberatung ist in der Planung ein parallellaufender Prozess, den ich bei allen Aufgaben projektspezifisch einbaue.

Arbeitsweise

Ich verfüge über ein Netzwerk von Spezialisten das ich, falls erforderlich, mit gezielten Aufgaben beauftrage. Dieses Netzwerk ermöglicht eine wirtschaftliche Bearbeitung von Großprojekten im In- und Ausland.

Mein Prinzip ist, bestehende Infrastrukturen zu nutzen und zu vernetzen. Die sich hieraus ergebenden Synergieeffekte gewährleisten ein Optimum an Effektivität bei gleichzeitiger Budget-Minimierung für den Auftraggeber und eine effiziente, an die jeweilige Projektart bzw. den Projektumfang angepasste Projektbearbeitung.

Im Planungsprozess ist eine gesamtheitliche Betrachtung einer Planungsaufgabe ein ganz wesentlicher Bestandteil einer Beratung, da die Themen wie Architektur, Gestaltung, Design ineinandergreifen auch zum Teil verknüpft werden müssen, um den Erwartungen und Anforderung des Projektes und Auftraggebers gerecht zu werden.

Die vielseitigen Anforderungen und auch Nutzungen der Arbeitsflächen, erfordern eine besondere Arbeitsweise bzw. Herangehensweise.

Bei meinen Arbeiten versuche ich, in der Konzeptionsphase die Aufgaben aus sehr vielen verschiedenen fachlichen Disziplinen zu beleuchten/betrachten um so den Gewohnheitseffekt in der Planung zu verhindern. Dies stellt für meine Bauherrn sicher, dass ihr Projekt die erforderliche Aufmerksamkeit und Lösung erhält.

Zusammenfassend ist mir ein prozessorientiertes Vorgehen/arbeiten, in dem die Entscheidungsträger von mir kompetent in den Arbeitsabläufen eingebunden werden, wichtig.